Schutzkonzept KEBA Region Aarau AG

Erstellt September 2020, Überarbeitet 20.Oktober 2020 

 

Sie können dieses Schutzkonzept als PDF herunterladen:

Schutzkonzept KEBA Region Aarau AG

 

Neu ab Montag 19.Sebtember gilt:

 

Für Sportanlagen gilt Maskenpflicht im Eingangs-, Garderoben- und WC-Bereich. Für alle Personen die älter als 12 Jahre sind.

 

Spontane Menschenansammlungen von mehr als 15 Personen sind verboten.

 

Wer im Restaurant nicht an seinem Platz sitzt, muss eine Maske tragen.

 

Für Restaurant Gäste ist es Pflicht mit dem Smartphone die Kontaktdaten zu erfassen. Für Gäste die über kein Smartphone verfügen liegen an der Kasse vorgedruckte Formulare auf. Selbstverständlich werden die Daten nach 14 Tagen vernichtet.

 

1. Grundlage

 

Der Bund verlangt im Rahmen der Massnahmen zur Bekämpfung des Corona Virus (Covid 19) für den Betrieb von Eirichtungen ein Schutzkonzept. Dieses Konzept dient Den Gästen und dem Personal der KEBA REGION AARAU AG (KEBA) zum Eigenschutz vor COVID- 19.

 

Schutzmaterial für Besucher und Mitarbeiter (MA): Die KEBA AG stellt den MA genügend Desinfektionsmittel und Schutzmasken zur Verfügung. Für Besucher sind bei den Eingängen und auf den Toiletten Desinfektionsspender angebracht, für die Masken sind die Besucher selber verantwortlich.

 

2. Informationspflicht der Sportanbieter (Vereine, Schulen ETC.)

 

Es ist Aufgabe der Vereine sicherzustellen, dass alle Trainerinnen und Trainer, Sportlerinnen und Sportler, Eltern (für Nachwuchstrainings) und Zuschauer detailliert über das Schutzkonzept ihrer Sportart informiert sind und diese auch einhalten. Schulen müssen sich nach den jeweiligen Vorschriften ihrer Schulleitungen für Sportunterricht richten.

 

3. Hygienemassnahmen und Abstandsvorschriften

 

Die Hygiene- und Abstandsregeln des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) sowie des Kantons Aargau sind einzuhalten:

 

Nur gesund und symptomfrei auf die Anlage: Personen mit Krankheitssymptomen dürfen die Anlage nicht betreten. Sie bleiben Zuhause, rufen ihren Hausarzt oder ihre Hausärztin bzw. den Kinderarzt an und befolgen deren Anweisung.

 

Abstand halten: Beim Betreten und während des gesamten Aufenthalts ist der Mindestabstand von 1.5m einzuhalten. Diese Empfehlung muss nicht angewendet werden bei Eltern bzw. Personen und Kindern, die im gleichen Haushalt leben, sowie zwischen Kindern bis zum vollendeten 16. Altersjahr.

 

Sport- Trainings und Sport- Wettkämpfe mit Körperkontakt sind erlaubt: Dies gilt ausschliesslich für Training und Wettkampf. Für alle anderen Aktivitäten ist der vorgeschriebene Abstand zu wahren.

 

Hygieneregeln des BAG: Regelmässig Hände gründlich mit Seife waschen. Auf Händeschütteln und Abklatschen wird verzichtet. In Taschentuch oder Armbeuge niesen. Nur Papiertaschentücher verwenden und diese nur einmal benutzen. Gebrauchte Papiertaschentücher in bereitstehende Behälter entsorgen.

 

4. Erhebung von Kontaktdaten

 

Wird der Mindestabstand unterschritten: Wird der Mindestabstand von 1.5m zwischen zwei Personen während mehr als 15 Minuten unterschritten besteht ein erhebliches Ansteckungsrisiko. 

 

Der Abstand kann unterschritten werden, wenn eine Maske getragen wird oder Trennwände vorhanden sind. Ansonsten müssen für die Nachverfolgung die Kontaktdaten erhoben werden. Diese sind bei Bedarf dem Gesundheitsdepartement für das Contact-Tracing zur Verfügung zu stellen.

 

Aufgenommen werden Datum, Zeit, Name, Vorname, Wohnort, Telefonnummer und E- Mail. Wohnen mehrere Personen im gleichen Haushalt, genügt es wenn eine Person die Kontaktdaten angibt. Nach 14 Tagen werden die Daten vernichtet.

 

5. Richtlinien für die Nutzung

 

5.1 Trainingsbetrieb und Zeiten: Die von der KEBA zugeteilten Trainingszeiten sind einzuhalten. Für den Trainingsbetrieb gibt es keine generelle Beschränkung der Anzahl Personen. Der Körperkontakt während des Trainings ist zulässig, soll aber wo möglich minimiert werden. Ansonsten gelten für Vereine die Schutzkonzepte der jeweiligen Verbände.

 

5.2 Garderoben/ Duschen/ WC-Anlagen: Sportgarderoben sind nach den jeweiligen Verbandsvorschriften nutzbar. Bei den Duschen ist jeder zweite Duschkopf ausser Betrieb genommen worden. Die WC Anlage in den Sportgarderoben ist jeweils nur für eine Person zugänglich. In der Öffentlichen Garderobe gilt ebenfalls der Mindestabstand von 1.5m. Das Tragen einer Schutzmaske ist Obligatorisch. Die Räume werden regelmässig im normalen Zyklus gereinigt. Zusätzlich werden die Anlagen mind. einmal täglich zusätzlich desinfiziert.

 

5.3 Schlittschuhausgabe und Rückgabe: Die Mietschuhe werden durch das Anlageteam nach der Vermietung professionell gereinigt. Nach dem Besuch des öffentlichen Eislaufs sind die Schlittschuhe ordentlich bei der Rückgabestation abzugeben, um die Trennung zwischen benutzten und unbenutzten Schlittschuhen lückenlos zu gewähren.

 

5.3 Gastronomie: Für das KEBA Restaurant und das Tribünen Restaurant und den Kiosk gilt das branchenspezifische Schutzkonzept für das Gastgewerbe unter COVID- 19. Die Betreiber treffen die nötigen Massnahmen, dass an den Gastrostationen sowohl bei den Warteschlangen wie auch bei der Konsumation der Abstand jederzeit eingehalten wird. Wer nicht an seinem Platz sitzt muss eine Maske tragen.

 

6. Weisungen des Personals / Sanktionen

 

Den Anweisungen des Personals auf der Anlage ist Folge zu leisten. Ein Verstoss gegen ein Schutzkonzept oder Nichtbefolgen der Anweisungen des Personals kann einen Verweis von der Anlage zur Folge haben. Bei wiederholtem vorkommen kann die Nutzungserlaubnis für die Sportanlage per sofort, für Vereine und Privatpersonen entzogen werden.

 

Wird ein Corona-Fall festgestellt, muss die Sektion Sport der Stadt Aarau umgehend informiert werden.

 

Fragen

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

7. Gültigkeit

 

Das vorliegende «Schutzkonzept für die KEBA REGION AARAU AG» gilt ab dem 1.Oktober 2020 (überarbeitet am 20. Oktober 2020) bis auf Widerruf und ersetzt alle bisherigen anderslautenden Bestimmungen. Es geht anderslautenden branchenspezifischen Schutzkonzepten vor.

 

Für Ihr Verständnis und Engagement danken wir Ihnen herzlich.

 

KEBA REGION AARAU AG

Betriebsleitung Otmar Hochuli